Sonntag, 15. September 2013

Genähte Karten

Auf Anregung von Linne habe ich auf einen Karten-Rohling ein
weißes Papier mit Zickzackstich aufgenäht. 
Das geht ganz einfach mit der Nähmaschine, wichtig ist nur, 
dass die Stichlänge groß genug ist!

            • bei Zickzack: mindestens 2-3
            • bei Steppstich: mindestens 3-4

Ansonsten kann es passieren, dass das Papier einreißt.


Und so funktionierts:

1. Schritt:

Breite und Länge des Kartendeckels abmessen und jeweils 2-3 cm abziehen.

2. Schritt:

"Word" oder "Publisher" öffnen und ein Textfeld in der errechneten Größe erstellen.

3. Schritt:

Als Rahmenfarbe einen hellen Grauton wählen (später an dieser Linie ausschneiden)

4. Schritt:

Das Textfeld nach Belieben beschriften. 
Auf meiner Karte habe ich den Schriftzug "Herzlichen Glückwunsch!" und einen geschwungenen Pfeil aufgedruckt. 

5. Schritt:

Blatt mit Textfeld ausdrucken und ausschneiden. 
Auf der Karte positionieren. 

6. Schritt:

Mit Zickzack außen herum nähen. 
Ich habe in diesem Schritt an der unteren Kante schon gleich eine Zackenlitze mit eingenäht.

Tipp:
Am Anfang und Ende einer Naht NICHT verriegeln/vernähen, sondern nach dem Nähen die Karte umdrehen und auf der linken Seite am Unterfaden ziehen so dass sich vom Oberfaden eine kleine Schlaufe bildet. Mit einem dünnen Gegenstand in die Schlaufe greifen und den Oberfaden nach unten ziehen. Jetzt beide Fäden miteinander doppelt verknoten.

7. Schritt:

Aus Stoff ein beliebiges Motiv ausschneiden und mit Steppstich (oder wie auf meinen anderen Karten zu sehen mit Zickzack) auf der Karte annähen.

8. Schritt:

Am Ergebnis freuen und an einen lieben Menschen verschenken :)

9. Schritt:

Diesen Beitrag kommentieren und am Besten das Meisterwerk präsentieren ;)

--------------------------------------------

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure MiKi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen